...Rückblick...

Kurz eine Zusammenfassung der letzten Woche und der letzten Tage...

Letzte Woche haben wir Kris in Panama City verabschiedet und sind noch mal mit vielen Freunden zusammen weggegangen, Di in eine Karaokebar und Mittwochs waren wir zuerst bei ihm zuhause zum 'Vorglühen' und später mal wieder in K'OS, hat sehr viel Spass gemacht, war aber auch traurig, weil ich die ganze Zeit mit ihm alles mögliche unternommen hab, und er vor mir gegange ist... aber ich glaub nicht dass ich das letzte mal in panama war Donnerstag morgen sind Karol und ich dann wieder nach David gefahren, wir wollten um 5 Uhr morgens mit dem Bus los, aber da Ostern war, und hier die Feiertage von Do-So sind, war die Hölle los und wir mussten 2 1/2 Stunden warten bis wir einen Platz im Bus bekommen haben. Donnerstag abend sind wir dann mit meiner Gastmama und meiner Cousine Leily nach Alanje gelaufen, das ist hier tradition am Donnerstag vor Ostern. Da machen sich tausende Leute auf den Weg und pilgern nach Alanje. Das ist ein Dorf wo eine Kirche ist, wo alle hingehen zum beten. Ich dachte es wäre Spass dass das 5 Stunden zu Fuss sind, ich dachte immer es wären so 2 1/2, aber wir haben tatsächlich fast 5 Stunden gebraucht!! Es waren auch über 15 km! Zumn Glück gab esüberall am Wegrand Getränke und Essen zum Kaufen. Am Freitag morgen sind Karol meine Gastmama und ich nach Bocas del Toro gefahren, die Reise die ich schon immer mit meiner Gastfamilie machen wollte. Leider war alles nicht so wie ursprünglich geplant, weil mein Gastpapa ja im Krankenhaus lag (inzwischen geht es ihm wieder gut). Bocas ist eine Inselgruppe in der Karibik, traumhaft schön!!! Das war das erste mal dass meine Gastmama verreist ist! Ihr hättet sie sehen sollen, dass sie so glücklich war hat mich am meisten glücklich gemacht. Sie ist auch das erste mal Boot gefahren, am Anfang hatte sie noch ziemlich Angst, später hat es ihr dann richtig Spass gemacht! Wir hatten Glück dass wir noch ein Hotelzimmer bekommen haben, da über Ostern alle Panameños verreisen die es sich leisten können und dementsprechend viele Leute waren dann auf der Insel. Am Samstag haben wir eine Tour auf eine unbewohnte Insel gemacht, wo nur Palmen Strand und Meer war, das war voll schön (Fotos sind auf dem Blog, leider stimmt irgendwas mit den Farben nicht...). Am Sonntag sind wir dann wieder nach Panama City gefahren, wo ich dieses mal zum Glück von Elvis unterhalten wurde, der gerade Ferien hat. Maria, die deutsche ist am Mittwoch wieder nach Deutschland geflogen, also haben wir sie auch noch verabschiedet und waren noch zusammen einkaufen... Am Mittwoch war ich dann den ganzen Tag mit Elvis und Omar unterwegs, das war voll cool, wir sind erst zum Panamakanal gefahren und haben zugeschaut wie die Schiffe durchgeschleust werden, dann waren wir auf einem Fischmarkt, wo wir auch Mittaggegessen haben und sind dann zum Casco Viejo der ' Altstatt' von Panama City gefahren. Das ist ein total schönes Viertel, manche Strassen haben mich an die Gassen von Barcelona erinnert, dort ist alles sauber und die Häuser sind schön gestrichen und es ist vorallem ruhig dort! In diesem Viertel wohnt übrigens auch der Präsident und andere Politiker und berühmte Sänger aus Panama. Am Donnerstag bin ich dann mit Elvis wieder nach David gefahren. Heute werde ich ABschied mit meinen Freunden hier feiern und morgen gibts ein Abschiedsfest bei mir zuhause, wo dann ein paar Verwandte komme. Dann grillen wir wieder und Essen den ganzen Tag, so wie bei meiner Willkommensfeier *lecker* Ja, so langsam gehen meine Tage hier zuende, was mich ganz schön traurig macht, aber ich freue mich natürlich auch wieder auf euch alle zuhause   

29.3.08 01:57, kommentieren

Fotos updated!!!

Hab endlich die Neuen Fotos hochgeladen Viel Spass beim anschauen!--> spaces.msn.com/elmundodemartinita

18.3.08 20:02, kommentieren

Feriaaaa + David

Soooo, jetzt gibts wieder einen kleinen Bericht von mir....

War die ganze letzte Woche in David und das war soooooooo schoen wieder "zuhause" zu sein! Tagsueber hab ich mich mit Freunden getroffen, oder war mit meinen Onkels unterwegs und abends war ich dann auf der Feria zum Feiern! Leider ist sie jetzt vorbei, meinetwegen haette sie noch eine Woche laenger sein koennen! Ich hab da so viele Leute wiedergetroffen, die ich seit Jahren nicht gesehen habe, hab ganz viele neue Leute kennengelernt und ganz viel gefeiert Der beste Abend war aber definitiv am Samstag da waren alle meine Freunde zusammen auf der Feria (auser Kris der leider krank war). Wir Maedels haben uns ein T-Shirt bedrucken lassen, und sind dann alle gleich angezogen hingegangen. Vorne stand "Love to Party" und hinten "Save Water drink Seco Herrerano" (das Nationalgetraenk von Panama) drauf. Das hat uns dann freien Eintritt, einen Platz im VIP-Bereich und die ganze Nacht Freigetraenke beschert. Stellt euch vor, in der Nacht waren 9000 Leute in der Disko!!! Ich versuchs erst garnicht, ich kann euch nicht in Worten beschreiben was da los war :D

Mein Gastpapa ist seit Letztem Montag im Krankenhaus, er hat sich seinen Fuss bei der Arbeit angestossen und das hat sich jetzt irgendwie entzuendet (er hatte schon oefter Probleme damit)... naja ich hatte die Woche ueber dann mal wieder Schockerlebnisse als ich ihn besucht hatte. Ich war 3 mal dort und 3 mal bin ich Kreidebleich aus dem Krankenhaus gegange und mir war richtig schlecht bei allem was ich da gesehen hab... es ist ein oeffentliches Krankenhaus, d.h. man muss nichts zahlen wenn man eine Krankenversicherung hat, aber dementsprechend sind auch die Bedingungen dort. Von Sauberkeit und Hygiene fang ich erst garnicht an, das hab ich naemlich nicht wirklcih wahrnehmen koennen, dann liegen immer 6 Patienten in einem Zimmer, in Betten, die aussehen als ob sie 100 Jahre alt sind, die Betreuung von dem was ich mitbekommen hab ist auch niemand zu wuenschen,waehrend der Visite muss keiner aus dem Zimmer gehen, und die Patienten werden vor den Augen aller besucher gewaschen und Windeln gewechselt, ohne auch nur ein bisschen Privatsphaere zu gewaehrleisten... ich glaube ich wuerde lieber sterben, als eine Nacht dort verbringen zu muessen!!! In den privaten Krankenhauesern soll es ganz anders sein, aber die Kosten eben auch dementsprechend, was sich hier nicht viele leisten koennen. Das schlimmste war, das bei meinem Gastpapa im Zimmer ein Mann lag, der totkrank war, und als ich gestern mit Karol und Elvis dort war, ist er gestorben, als wir dort waren... Das war sehr traurig... die ganze Familie war um ihn rum, sie haben gebetet und und geweint und alle Leute drumrum haben alles mitgekriegt... es war nicht mal ein Arzt oder eine Krankenschwester dabei, die kamen erst, als alle angefangen haben zu schreien und zu weinen, weil er nicht mehr geatmet hatte... in solchen Momenten weiss man erst wirklcih zu schaetzen wie gluecklich wir sein duerfen in einem Land wie Deutschland zu Leben!!! Es ist schon Krass und ungerecht, was es fuer Unterschiede gibt auf dieser Welt...

Heute Nacht bin ich mit Karol wieder in Panama City angekommen! Wir bleiben hier bis Mittwoch oder Donnerstag und wollen dann ueber Ostern in die Karibik fahren, auf Bocas del Toro. Am Wochenede fliegt Krisnaar nach Argentinien fuer 10 Monate, weswegen ich eigentlich hier bin, um ihn zu verabschieden. Er ist naemlich jetzt Diplom Psychologe und spezialisiert sich dort auf Onkopsychologie. Er meinte, das gaeb es in Panama bisher noch nicht. Ich freu mich immer wenn ich mich mit ihm unterhalten kann, dann wird immer sehr viel gefachsimpelt und wir analysieren staendig alles moegliche hehe voll Psycho halt

so, das wars mal wieder fotos gibts dann die naechsten Tage, in David konnt ich sie nicht hochladen...

1 Kommentar 17.3.08 21:49, kommentieren

¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡¡Feria de David!!!!!!!!!!!!!!!

Noch ein kleiner Nachtrag von letzter Woche:

Hab endlich Maria getroffen, eine deutsche, die zur gleichen Zeit wie ich ihr Austauschjahr verbracht hat, in einer Stadt in der Nähe von David. Sie hat hier ein Auslandssemester gemacht, war in Panama City auf der Uni. Das lustige ist, dass sie eine Strasse weiter wie meine Gastgeschwister wohnt. Wir waren letzte Woche Donnerstag zusammen in K'os, der Disko von der ich schon erzählt hab. Jetzt sind wir aber beide in David, denn hier ist seit letzten Donnerstag, bis zum 16.03 Feria, das ist ein Fest, wo es alles mögliche zu kaufen gibt, Essen, Kunstgegenstände, Schmuck, und vieles mehr, es gibt Karusells und das beste: es gibt dort 2 Diskos unter freiem Himmel. Ich bin immer im "PH" (Pub Herrerano). Es fällt mir schwer das zu beschreiben, denn das kann man sich garnicht vorstellen was da los ist... also das ist ein eingezäunter Bereich, wo vorne eine Bühne ist und links und rechts an der Seite sind "Balkone" oder sowas in der Art, das ist der VIP bereich Ausserdem gibt es mehrere Bars, in denen unter anderem Seco Herrerano verkauft wird, eines der Nationalgetränke aus Panama. (Das wird Flaschenweise gekauft!) Dann wird dort ganz viel Reggaeton und andere Latinomusik und auch ein bisschen Electronic Music gespielt und alles Leute tanzen, singen, trinken,feiern bis in die Morgenstunden... Ich war am Samstag abend mit Freunden und meiner Gastschwester dort und bin um halb 7 zuhause gewesen!!! Das ist wirklich was ganz verrücktes, aber ich geniess das grad so arg!!! Morgen geh ich wieder hin, da ist dann Ladies Night

Gestern war ich mit Karol bei einer Freundin von uns, Imelda, die hat einen Pool im Garten und hat uns zum Baden eingeladen. Da haben wir dann einen schönen Mittag verbracht. Inzwischen hab ich schon eine schöne Farbe bekommen, ich leg mich auch jeden Tag in den Garten und bräun mich

Am Samstag mittag war ich mit Karol hier in David in der Stadt, da kamen so viele alte Erinnerungen hoch, das war voll cool! David ist ein Unterschied von Tag und Nacht im Vergleich zu Panama City!David ist die heisseste Stadt Panamas und die Leute sind ziemlich Träge, alle sind immer voll gemütlich wenn sie in der Stadt sind, es ist ziemlich ruhig und die Leute sind Freundlich. Hier fühle ich mich wieder richtig zuhause!!! Ich fühle mich hier allgemein nicht wie im Urlaub, wie sonst, das hier ist einfach ein zweites zuhause und leb die 6 Wochen hier einfach mit   In Panama City ist es unglaublich laut, die Strassen sind eigentlich immer verstopft von all den vielen Autos, die Leute sind hektisch und manchmal fast aggressiv, wenn nicht alles sofort passiert, ausserdem ist die Kriminalität ziemlich hoch. Man muss gut aufpassen wo man hingeht, es gibt dort nämlich Viertel wo es jede Nacht Schiessereien gibt, und allgemein wird sehr viel geklaut! Mir ist zum Glück nie was passiert!

Sorry dass das jetzt alles ein bischen durcheinander war, ich hoffe es ist trotzdem zu verstehen! Fotos reich ich dann nach, die werden wieder auf der anderen Seite zu sehen sein!

VIEL ERFOLG allen, die morgen Bio schreiben, oder wie Moni und Hannes das Physikum, ich denk ganz fest an euch und drück euch die Daumen!!! Ich hoffe ihr packt das alle, nach der ganzen Lernerei!!!

1 Kommentar 10.3.08 23:52, kommentieren

Fotos

Nachdem, warum auch immer, keiner die Fotos sehen kann und ich mich auch nicht genug auskenne um das zu aendern hab ich die Fotos jetzt woanders hochgeladen. Ist zwar jetzt ein bisschen durcheinander, aber ihr koennt die Fotos unter "spaces.msn.com/elmundodemartinita" betrachten. Ich hab mich bemueht sie nach meinem Blog zu ordnen... achso ich empfehle euch, die Seite mit dem internet Explorer zu oeffnen und die AktiveX Steuerelemente zu aktivieren, damit es dieses mal klappt

4.3.08 22:37, kommentieren

K`OS, Isla Taboga und Rocios Geburtstag

Freitag letzte Woche hab ich zum ersten mal wieder richtig Diskoluft in Panama geschnuppert Wir sind in eine Disko gegangen, die K`OS heisst und einem Freund von mir gehoert, der Eintritt war somit durch den Hintereingang frei! Es hat riesen Spass gemacht mal wieder die halbe nach auf Latinomusik zu Tanzen, mit Liedern die ich auch mitsingen kann hehe Es gab auch eine kleine Show mit einem bekannten Reaggeton Saenger aus Panama, hab nur grad leider seinen Namen vergessen... aber es war toll!

Am Sonntag war ich mit meinen Gastgeschwistern und Freund/Freundin auf der Insel Taboga, die liegt im Pazifik in der Naehe vom Eingang des Panamakanals. Das war sehr schoen, den ganzen Tag in der Sonne rumliegen und sich zwischendurch im Meer abkuehlen. Leider hab ich meinen Foto vergessen, also gibt es davon leider keine Bilder... Wir sind mit dem Letzten Boot um kurz nach 19.00 Uhr wieder aufs Festland gefahren, da wars schon dunkel und das Meer war etwas unruhig, das hatte etwas abenteuerliches, weil man absolut nichts gesehen hat, ausser einer riesen schwarzen Masse und es hat ganz schoen geschaukelt :D Inzwischen sieht man ganz leicht einen abdruck vom Bikini,wenn auch noch nicht viel, aber es warten ja noch ein paar schoene Tage in der Karibik auf mich (ueber Ostern)

Gestern (Montag) hatte Rocio Geburtstag, auch eine meiner besten Freundinnen aus meinem Austauschjahr. Sie ist 25 Jahre alt geworden und hat in einem Kasino, das gleich hier um die Ecke ist gefeiert. Da hab ich noch weitere Freunde getroffen, jetzt fehlen nur noch 3 dann hab ich die wichtigsten alle mal gesehen.

Hab noch eine kleine Horror Story, zumindest wars ein Horror fuer mich... Da in der Strasse viele Restaurants und Hotels sind, in der Karol und Elvis wohnen, gibt es hier auch viele dieser gewissen, kleinen krabbelnden Tierchen,... als ich letzte Woche auf dem Weg nach Hause war, hab ich gemerkt wie irgendwas in meinen Ausschnitt gefallen ist, und kurz darauf hab ich gesehen, dass es eine dicke fette Kakerlake war!!!! Ich war wirklich kurz davor in einen Heulkrampf auszubrechen...iiiiiiiiihhh, naja am Ende hab ich dann doch mit meinen Gastgeschwistern mitgelacht, die sich vor lachen fast nicht mehr halten konnten... ja auch solche Dinge gibts hier...

 Inzwischen faellts mir garnicht mehr so leicht hier deutsch zu schreiben, weil ich wieder auf Spanisch denk und traeum. Mich hats voll gefreut, dass alle meine Freunde unabhaengig gesagt haben, dass mein Spanisch jetzt viel besser waere als frueher!!! Also es lohnt sich doch, es immer aufrecht zu erhalten

Ach noch was... hier gibt es ein neues Gesetz, das sagt, dass Touristen beim Einkauf eine bestimmte Steuer nicht zahlen muessen, das heisst, ich bekomme auf die sowieso schon so billigen Kleider, Asseccoires, etc nochmal 5% Rabatt. Ich find das zwar ziemlich ungerecht, gegenueber den Leuten die hier Leben und bedeutend weniger Geld zur verfuegung haben als die Touris hier, aber jetzt da es so ist, mach ich natuerlich gern gebrauch davon...

4.3.08 21:31, kommentieren

 

Marisabel und ich in Friday`s

27.2.08 19:07, kommentieren